Splatoon: Squidvader-Mütze stricken

Draußen wirds immer kälter, wer keine Haare über oder in den Ohren hat, merkt das ziemlich schnell. Mit der nachfolgenden Splatoon-Mütze könnt ihr euch, haarig oder eben nicht, für die Wintermonate rüsten und warmhalten. Und seid dabei genauso cool wie euer Inkling auf der Wii U!

Da ich tatsächlich nicht besonders gut stricken kann, wie wahrscheinlich auch viele andere junge Leute da draußen, nutze ich hierfür einen runden Strickrahmen. Das geht schneller und wesentlich einfacher als erstmal wieder Stricken zu lernen. Möchtet ihr euch diese Mütze machen? Holt euch einen Strickrahmen im Bastel- oder Wollgeschäft…oder dem Internet… eures Vertrauens und legt los!

Was ihr für die Splatoon-Mütze braucht:

  • Wolle, in beliebiger Farbe, oder wie bei mir Lila mit kleinen Pailletten
  • Filz in einer zu Splatoon passenden Farbe, d.h. Pink, Orange, Türkis, Blau, Lila oder Hellgrün
  • Schwarzen und weißen Filz für die Augen
  • Einen runden Strickrahmen für Mützen samt Nadel und Haken
  • Kleber, Schere, Stecknadeln
  • Schnittmuster:Download Schnittmuster

Zeitlicher Rahmen:

Für das Stricken und „Dekorieren“ der Mütze braucht ihr insgesamt vielleicht drei bis vier Stunden. Kommt – eigentlich selbstverständlich – ganz darauf an wie schnell ihr im Stricken seid.

Mütze stricken!

Falls eurem Strickring eine Anleitung für Mützen beiliegt, folgt ihr am besten einfach dieser. Wenn ihr meine Anleitung benötigt lest hier weiter.

Wolle wickeln

Befestigt das Ende der Wolle unter dem Ring, damit die erste Reihe nicht auf geht und wickelt wie auf diesem Bild.

    1. Ein wenig Garn überstehen lassen und am dafür vorgesehenen Haken befestigen.
    2. Dann die erste Runde wickeln. Immer im Uhrzeigersinn um die Stäbe herum.
    3. Ihr solltet nun den ersten Ring haben, das Stück Garn, das die jeweiligen benachbarten Stäbe verbindet, sollte innen liegen.
    4. Schiebt diese Maschen nach unten.
    5. Ihr wickelt nun genau so die zweite Runde. Passt immer gut auf, dass euer Anfangsgarn sich nicht löst und das Arbeitsgarn um jeden Stab gewickelt wird.

      img_0048

      So sieht das dann nach der zweiten Runde aus.

    6. Wenn ihr die zweite Runde habt, hebt ihr mit dem beiliegenden Haken die unteren Maschen über die oberen, gerade gewickelten.
    7. Schiebt die Maschen nach unten.
    8. Nun müsst ihr wieder eine Reihe wickeln und dann die Unteren über die Oberen heben. So verfahrt ihr eigentlich bis die Mütze die gewünschte Länge hat.

 

Saum!

Saum stricken

Indem ihr die aller ersten Maschen so wieder über die Stäbe zieht, bekommt ihr einen Saum.

Wenn ihr einen Saum, also ein etwas dickeres, doppeltes Stück am Anfang eurer Mütze haben möchtet, solltet ihr zunächst so um die 7-10 cm stricken. Dann müsst ihr – statt eine neue Runde zu wickeln – eure allerersten Maschen von innen wieder über die Stäbe ziehen. Hebt die unteren Maschen darüber. So erhaltet ihr diesen doppelten Anfangsabsatz.

 

 

 

Abschließen!

  1. Wenn die Mütze die gewünschte Länge hat und nur eine Masche pro Stab aufliegt, könnt ihr die Mütze beenden. Dazu schneidet ihr das Garn nach etwa 20 cm ab.
  2. Schneidet euch nun ein neues Stück Garn vom Knäuel ab, das etwa 60 cm lang ist. Fädelt dies in eine große Nadel. Normalerweise liegt dem Rahmen eine bei.

    img_0058

    Geht so von unten nach oben durch alle Maschen und zieht diese vom Strickrahmen. Seid vorsichtig damit euch keine verloren geht.

  3. Geht nun mit dieser Nadel von unten nach oben durch eine Masche auf den Stäben und hebt diese danach herunter.
  4. Macht dies nun mit der Masche rechts daneben ebenfalls und verfahrt so bis ihr sämtliche Maschen auf eurem Faden habt.
  5. Ihr solltet nun zwei Enden des Garns haben, zwischen denen die Maschen liegen. Zieht nun gut an bis die Mütze geschlossen ist.
  6. Zieht die Fäden ins Innere der Mütze und verknotet sie gut.

Solltet ihr zwischen euren Reihen ein neues Knäuel Garn benötigen, müsst ihr einfach nur beim Beginn einer neuen Reihe an Maschen mit der neuen Wolle wickeln. So lassen sich übrigens auch Streifen in die Mütze einarbeiten.

Die Mütze splatten!

Für alle denen das kein Begriff ist: Nun folgt die Deko.

img_0064

So sollten eure ausgeschnittenen Teile aussehen und später auch in etwa so aufgeklebt werden.

So gesehen müsst ihr euch nur das Schnittmuster herunterladen, dieses ausschneiden und dann die jeweiligen Teile aus Filz ausschnibbeln. Das heißt ihr habt am Schluss einen farbigen Körper, zweimal die weißen Augen und zweimal schwarze Pupillen. Alles rechteckig/quadratisch für den richtigen Look, versteht sich. Ihr klebt dann die Augen und Pupillen auf den Körper. Wenn dies fest genug ist, könnt ihr nun das Gesamte auf die Mütze aufkleben oder aufnähen. Soweit ich das beurteilen kann, hält beides gut, ist also eure Entscheidung, wie ihr das gestalten möchtet.

 

 

 

Wenn ihr Geduld beim Nähen oder etwas Zeit zum Trocknen des Klebers aufgebracht habt ist eure Splatoon-Mütze…

Fertig!Splatoon Mütze DIY

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.