Stehender R2D2 aus Bügelperlen DIY

Dam daaam dadadadaaaaa daaam dadadadaaaa dam dadadadaaaah. Na, erkannt? Diese Woche ist es endlich soweit: Rogue One – A Star Wars Story kommt in die Kinos. Passend dazu habe ich den kleinen Droiden R2D2 aus den alten Star Wars Filmen für euch gebastelt.

Was ihr für euren eigenen R2D2 benötigt:

  • Bügelperlen in Weiß, Grau, Schwarz, Blau und eine einzige in Rot
  • Zwei Steckplatten à 15cm x 15cm oder ähnliches
  • Bügeleisen und Backpapier
  • Eine Unterlage die Hitze verträgt; z.B. ein Bügelbrett

Zeitlicher Rahmen:

Beep…beeep. Nicht verstanden? Ähem, na gut. Für dieses Projekt braucht ihr in etwa ein bis zwei Stunden.

So legt ihr los:

Umrisse legen:

Füße und Körper werden getrennt voneinander gelegt und ersteres mit einem Schlitz und letzteres mit einem genau dazu passenden Zusatz versehen damit man die „Beine“ später am Körper seitlich anbringen kann. So erhält R2D2 übrigens auch erst seine Standfestigkeit.

Der erste Schritt besteht nun also darin erstmal die Umrise mit schwarzen Bügelperlen, wie im Bild, nachzulegen.R2D2 Bügelperlen

Füllen!

Nun legt ihr zunächst die grauen Stellen des Droiden. Danach folgen die blauen und roten Details und zu guter letzt füllt ihr alles mit Weiß.R2D2 aus Bügelperlen

Wenn ihr die Steckverbindung am Körper in Weiß macht statt in schwarz sieht man diese später nicht mehr so sehr. Vergesst zudem nicht die passende Öffnung an den Füßen zu lassen.Stehender R2D2 aus Bügelperlen

Bügeln!

Wenn ihr alles ausgefüllt habt und zufrieden damit seid, gehts schon in den Endspurt eures Droiden-Baus. Legt ein Backpapier auf R2D2 und bügelt bei mittlerer Hitze ohne Dampf darüber bis die Perlen gut miteinander verschmolzen sind.

R2D2 aus Bügelperlen nach dem Bügeln

Nach dem Bügeln.

Sobald das dann ein wenig kalt geworden ist, wendet ihr es und löst die Teile von R2d2 von der Platte. Dann müsst ihr noch die andere Seite bügeln. Sollte euer Werk sich verbogen haben, solltet ihr es während dem Kaltwerden mit einem schweren Buch platt drücken.

 

Wenn ihr das soweit geschafft habt müsst ihr nur noch die Beine am Körper anbringen, also einfach anstecken. Sollten eure Perlen zu sehr geschmolzen sein und es passt nicht mehr ganz ineinander, müsst ihr entweder pure Gewalt anwenden oder versuchen ein wenig mit einer Schere nachzuhelfen.

Euer R2d2 aus Bügelperlen ist…

Beeeeep! (= Fertig!)

Bügelperlen R2D2 fertig

Ihr seid echte Star Wars Fans und das reicht euch noch nicht? Hier findet ihr eine Anleitung für eine passende Fensterdeko.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.