Fosfos Ketten-Anhänger aus FIMO

Bringen wir ein wenig Licht in euer Leben! Wer The Inner World gespielt hat, weiß vielleicht schon, was jetzt kommt. Die süßen, kleinen Fosfos sorgen nun nicht nur in der virtuellen Welt für Erleuchtung, sondern auch an eurem Hals. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr hier.

Dieser Fosfos-Anhänger ist nicht nur unglaublich süß, sondern auch sehr leicht herzustellen. Selbst wenn ihr kein Ass im Modellieren seid, könnt ihr das super hinbekommen. Auch die Menge an benötigten Materialien hält sich in Grenzen, wie ihr gleich feststellen werdet.

 

Was ihr für das Fosfos braucht:

  • Modelliermasse, z.B. FIMO, in Weiß, Schwarz und Nachtleuchtfarbe
  • FIMO Glanzlack
  • Modellierwerkzeug oder Ähnliches, wie z.B. Holzspieße, Zahnstocher, usw.
  • Backpapier
  • Eine Unterlage zum Modellieren
  • Einen Backofen samt Blech
  • Haken um es an eine Kette hängen zu können

Zeitlicher Rahmen:

Ihr braucht wirklich nicht sehr lange bis dieser kleine, leuchtende Freund um euren Hals hängt. Der Lack benötigt zwar länger zum Härten, aber aktive Arbeit habt ihr damit vielleicht ein bisschen mehr als eine Stunde.

So legt ihr los:

Vorher: Wickelt eure Unterlage, z.B. ein Frühstücksbrettchen in Backpapier, damit euer Werk nicht daran festklebt. Heizt euren Backofen auf 130° (oder das was eure Modelliermassen-Verpackung empfiehlt) vor.

Modellieren!

    1. Nehmt euch ein großes Stück vom leuchtenden FIMO.
    2. Formt eine Kugel und drückt diese flach.
    3. Arbeitet die zwei „Ohren“ und vier „Arme“ des Fosfos aus, bis es ungefähr so wie auf dem Foto aussieht.img_9846
    4. Kratzt mit einem Zahnstocher eine Vertiefung für den Mund aus.
    5. Nehmt euch nun zwei kleine Kügelchen vom weißen FIMO und formt die etwas länglichen Augen.
    6. Macht eine Vertiefung für die Pupille.
    7. Nehmt euch ein wenig Schwarz für zwei winzig kleine Kügelchen. Das sind die Pupillen.
    8. Platziert diese vorsichtig in der dafür geschaffenen Vertiefung und drückt dann die fertigen Augen auf das Fosfos.
img_9860
Fast fertig: Drückt die Augen flach und versucht den schwarzen Fimo weiter unten in eure Mund-Aussparung einzupassen.
  1. Nehmt euch nun wieder ein wenig Schwarz und macht daraus eine ganz dünne Schnur.
  2. Schneidet ein Stück ab das genau in die Aussparung für den Mund passt.
  3. Bohrt oben mittig ein Loch in das Fosfos. Dort hängt ihr später den Anhänger-Ring ein.

 

Backen!

Wenn ihr zufrieden seid, löst den Anhänger vorsichtig vom Backpapier und legt ihn auf ein, ebenfalls mit Backpapier ausgestattetes Backblech. Schiebt das Ganze in den Ofen, achtet dabei darauf dass euer Fosfos flach liegt. Backt den Fosfos so wie es die Packung beschreibt, bei mir waren das 30 Minuten. Holt dann das Blech heraus und lasst das Fosfos erst mal Abkühlen.

Lackieren!

Ein Absatz, der sich selbst erklärt. Falls ihr einen Glanzlack für FIMO oder Ähnliches habt, müsst ihr nun nur noch euer Werk gut einstreichen. Der Lack benötigt etwa 20 Minuten zum Trocknen und 24 Stunden zum kompletten durchhärten. Lackiert somit erst die Vorderseite, lasst diese Antrocknen und dann die Hinterseite, sonst klebt euer Anhänger ziemlich schnell an der Unterlage fest. Den Ring zum Anhängen fädelt ihr am besten schon vorher durchs Loch damit dieses nicht durch den Lack zu klebt.

Fertig!

Fosfos Anhänger DIY

So sieht das fertige Fosfos an einer Kette aus. Das Schöne: Es leuchtet tatsächlich wie seine Vorbilder, aber natürlich nur im Dunkeln.

 

Schreibe einen Kommentar