Monster Hunter Felyne-Kissen Nähanleitung

Monsterjäger aufgepasst! Heute gibts ein kuschliges Kätzchen-Kissen zum Selbernähen. Die Felyne sind mittlerweile zum Maskottchen der ganzen Spielreihe geworden und so süß, dass sie durchaus einen Platz auf jeder gut durchgesessenen Zocker-Couch verdient haben.

Wie beim Monsterjagen gehen auch beim Basteln  natürlich einige Sachen daneben. So gebe ich beschämt gleich im vornherein zu, dass mein Ergebnis nicht 100% symmetrisch und akkurat geworden ist. Nichtsdestotrotz ist das Kissen ziemlich goldig geworden, weswegen ich es euch nicht vorenthalten wollte. Und vielleicht bekommt ihr es ja noch ein Stück besser hin als ich!

Was ihr für euer Felyne-Kissen braucht:

  • Hellbraunen Fleece, ca. 1 Meter x 1 Meter müsste genügen
  • Dunkelbraunen Fleece, ungefähr genauso viel wie beim helleren Stoff
  • Filz in Schwarz, Weiß und Rosa
  • Schere, Nadel, Faden, Nähmaschine, Kleber
  • Füllwatte
  • Schnittvorlage: Hier downloaden!

Zeitlicher Rahmen:

Insgesamt müsst ihr gut vier Stunden oder mehr für dieses Kissen einplanen. Aber hetzt euch lieber nicht, sondern arbeitet sauber, langsam und gründlich.

So legt ihr los:

Dies wird wieder nur eine kurze Zusammenfassung des Videos am Ende der Seite.

Zuschnitt!

  1. Schneidet zwei Mal den Körper aus hellbraunen Fleece aus. Nahtzugabe etwa 1cm.
  2. Nehmt nun die Vorlage für die Fellzeichnung und legt diese mittig auf einen Teil der gerade Ausgeschnittnen.
  3. Zeichnet dies nicht exakt nach, sondern ein wenig kleiner. Sozusagen als Nahtzugabe nach innen.
  4. Nehmt nun wieder diese Vorlage und schneidet die Fellzeichnung aus dunkelbraunem Fleece aus. Nahtzugabe nicht vergessen.
  5. Schneidet euch nun noch vier mal die Ohren aus.
  6. Jetzt braucht ihr nur noch zwei mal die Augen, zwei Pupillen, eine Nase sowie ein Mund und vier Schnurrhaare. Das macht ihr alles aus Filz. Ohne Nahtzugabe.

Feststecken!

  1. Steckt nun die Öhrchen fest. Diese müssen nach innen gerichtet, auf der rechten, später äußeren Seite des Stoffs liegen.
    • Sorgt dafür, dass die Ohren am gleichen Platz sind damit vorne und hinten auch später zusammenpasst.
    • Achtet zudem darauf, dass die richtige Seite der Ohren dann später zu sehen sein wird.
  2. Danach könnt ihr die Fellzeichnung an der „Innenseite“ feststecken. Also auf die linke Seite des Stoffs.

Nähen!

Bei fusseligen Stoff immer Papier unterlegen, damit sich die Maschine nicht darin verheddert.

  1. Näht nun derweil schon einmal die Ohren fest. Knapp am Rand entlang.
  2. Danach könnt ihr auch schon die Fellzeichnung festnähen.
    • Näht erst die eine Seite, unterbrecht dann und legt euch nun erstmal die andere Seite zurecht bevor ihr weiter näht.
    • Passt auf, dass ihr nicht aus versehen Stoff mit einnäht, der da gar nicht hingehört!
    • Überstehende Stoffteile am unteren Rand könnt ihr dann noch angleichen.
  3. Steppt nun die Pupillen auf die Augen. Am besten geht das mit einem engen Zickzackstich.
  4. Klebt nun den Rest des Gesichts fest. Was davon ihr letztlich festnäht bleibt euch überlassen.
  5. Den Mund müsst ihr allerdings noch feststeppen. Näht dafür mit Zickzack am Rand des Munds entlang. Fangt aber schon knapp unter der Nase an. Damit schafft ihr diese Verbindung am Schnäutzchen. Die Mundwinkel müsst ihr natürlich ein wenig weiter und nach oben ziehen.
  6. Nun werden noch die Augen festgesteppt und das wars soweit dann auch schon.

Endspurt!

  1. Legt beide Hälften nun rechts auf rechts. Das heißt das Gesicht ist innen, die Fellzeichnungsnaht ist außen.
    • Auch die Ohren liegen nicht mehr innen! Schließlich müsst ihr diese nun zusammen nähen.
  2. Steckt alles ordentlich fest!
  3. Näht einmal komplett außen herum und lasst unten eine Lücke zum Wenden.
  4. Befreit eure Felyne von Fäden und wendet sie.
  5. Stopft das Kissen gut aus.
  6. Schließt die Lücke mit einem Leiterstich.

 

Fertig!

 

Hier das Video. Macht den ganzen Text hoffentlich ein wenig verständlicher.

2 Gedanken zu „Monster Hunter Felyne-Kissen Nähanleitung

  1. Thanks for a marvelous posting! I really enjoyed reading it, you might be agreat author. I will make sure too booikmark your blog and will eventually come back in the future.I want to encourage yourself to continue your great job, have a nice morning!

Schreibe einen Kommentar